Bangkok
 
 
bangkok.jpg (21563 Byte) bangkok_bei_nacht.jpg (35382 Byte) bangkok2.jpg (39772 Byte)
<- Bangkok ->
koenigspalast2.jpg (29081 Byte) koenigspalast.jpg (25475 Byte) koenigspalast1.jpg (12418 Byte)
Gaestebuch <- Bangkok, Königspalast ->
zurück
watamrun.jpg (103348 Byte) tempel2.jpg (67929 Byte) tempelausschnitt.jpg (42520 Byte)
Wat Amrun stairway.jpg (43358 Byte) Gaestebuch

 

 

 

tempeldach.jpg (27512 Byte) tempeldaecher.jpg (20486 Byte) tempelgiebel.jpg (143423 Byte)
Gaestebuch

 

tempel.jpg (31590 Byte)
krieger.jpg (23064 Byte)
Kriegerfigur im Königspalast, Bangkok
zurück

Gaestebuch

Night Market, Bangkok

 

nachtmarkt1.jpg (28456 Byte) nachtmarkt3.jpg (32643 Byte)
zurück Gaestebuch

Die Märkte Bangkoks bieten eine Vielzahl verschiedener Gerichte. Das meiste davon erscheint dem untrainierten Gaumen höllisch scharf, schmeckt aber herrlich.

Auf diesen Markt verirren sich wohl nur wenige Touristen, zumindest sahen wir (fast) keine und wir wurden ziemlich bestaunt. Die Verständigung war anfangs etwas schwierig, weil die Englischkenntnisse der Händler doch eher mau sind. Wir sahen eine Weile lang zu, beobachteten, und wagten uns dann an die Bestellung.

Wir ließen uns von fast allem etwas zusammenstellen  und zahlten mit Getränk so um die 2-3 . Zu zweit!
singhabier.jpg (26986 Byte)

Wer sich - übrigens grundlos - davor fürchtet, er bekäme Ratte oder Hund oder was-weiß-ich vorgesetzt, der kann ganz hervorragend auf Fleischgerichte verzichten. 

Und weiß man 's? Vielleicht schmeckt Ratte ja ganz lecker... ;-)

Die hygienischen Bedingungen kann man nicht mit den unseren vergleichen, aber wenn man nicht völlig verzärtelt ist und elementare Schutzmaßnahmen beachtet (auch Impfungen!)...
wir hatten jedenfalls keine Probleme

Zu den Schutzmaßnahmen gehört auch ein gesunder Menschenverstand bei der Auswahl der Stände. Wie man hier schön sieht, wird alles frisch und in hygienischem Edelstahl zubereitet.

      buffet.jpg (33692 Byte)                 nachtmarkt2.jpg (11767 Byte)

Das Personal ist sauber -  sowohl die Kleidung als auch die Hände. Serviert wird aus Kunststoff-Geschirr und wenn, dann droht die Gefahr vom Abspülwasser. Empfindliche können ja eigenes Campinggeschirr mitnehmen.

papagei.jpg (38702 Byte)

lokal.jpg (36890 Byte)

zurück

Wir haben jedenfalls sehr gut gegessen und denken heute noch gerne an diesen wunderbaren Markt zurück.

kueken.jpg (30349 Byte)

Gaestebuch

zurück